Tomb Raider III - zu schwer?

  • Moin :-)


    Da ich gerade TR III zum zweiten Mal durchzocken mag (das erste Mal ist ganze 15 Jahre her gleich nach dem Release für die PS 1 ^^) und nun in der Arktis bin (1. Level) hab ich mir mal ein paar Berichte über dieses SPiel durchgelesen. Dabei fiel mir auf, dass viele behaupten, es sei "zu schwer" wenn man Nevada als letztes wählbares Level nimmt.


    Also ich habe es nun auhc auf diesen Weg gespielt und muss sagen, es ist anspruchsvoll, aber keineswegs zu schwer. Die Medi-Packs & Kristalle haben auch die richtige Menge, wenn man sich die Zeit nimmt um diese zu suchen/finden. Sicher hat das SPiel einige fiese Fallen und knifflige Rätsel (siehe Tempelruine oder die Pfeilspucker aus der Südsee), aber hey, es ist nunmal ein Erkundungsbasierendes Game mit Rätseln und Actioneinlagen.


    --------------------------------------------


    Zusammengefasst: Ich finde den Schwierigkeitsgrad genau richtig, wenn man Nevada als letztes anwählt. Dafür finde ich es aber ungemein gruselig, grade in Aldwych, Luds Gate und in der Südsee - EURE MEINUNG DAZU?